Pollen sind die Babynahrung der Bienen

Pollen sind die Babynahrung der Bienen

Neue Untersuchungen des Fachzentrums Bienen und Imkerei Mayen zeigen: Pollen in Ingelheim und Umgebung sind hochgradig mit Pestiziden belastet. In Rheinland-Pfalz treten diese traurigen Spitzenwerte an drei Orten auf. Einer davon ist Ingelheim.

Auf den Honig hat das – bislang – noch keinen negativen Einfluss. In ihm finden sich weiterhin nur vereinzelt Schadstoffe weit unter den Grenzwerten, das zeigen die Analysen der Forscher. Eine gute Nachricht für Sie als VerbraucherInnen, aber nicht für uns als ImkerInnen.

Pollen ist die „Babynahrung“ für die frisch geschlüpften Bienen. Wir machen uns große Sorgen um das Wohlergehen unserer Honigbienen und vor allem auch um das ihrer wilden Schwestern, den Wildbienen. Aber nicht nur wir sind in Sorge. Auch Landwirte stehen an unserer Seite und möchten helfen, nur wissen wir alle noch nicht, was zu tun ist.

Der Kreis-Imkerverein Ingelheim Bingen e.V. begrüßt die Arbeit der Bienenforscher in Mayen und der anderen Bienenforschungsinstitute. Wir hoffen, dass sie so schnell wie möglich Lösungsvorschläge unterbreiten. Was daraus folgt, liegt in der Verantwortung aller, vor allem auch in der Verantwortung von PolitikerInnen, die Rahmenbedingungen dafür schaffen müssen.

Die Kommentare sind geschloßen.