Browsed by
Autor: Daniel Herrmann

Bienen bleiben ein Thema in den Medien

Bienen bleiben ein Thema in den Medien

Bienen haben seit einigen Jahren einen festen Platz in Zeitung, Fernsehen und Online-Medien. Immer neue Beiträge zum Bienensterben, zur Honigverfälschung und zum Insektenschutz sorgen dafür, dass die Arbeit der ImkerInnen von den Menschen wohlwollend wahrgenommen wird. Wir nehmen die jüngsten Veröffentlichungen zum Anlass und geben hier einen kleinen Überblick davon, was die Medien über Biene, Imker und Honig berichten. Sehr spannend ist eine Reportage in der Zeit vom 8.4.2021. Leider ist der Artikel nur gegen Bezahlung abrufbar. Die Autorin Merlind…

Weiterlesen Weiterlesen

Honigernte in Deutschland fällt durchschnittlich aus

Honigernte in Deutschland fällt durchschnittlich aus

Klimaveränderungen machen sich auch in der Imkerei bemerkbar Das Fachzentrum Bienen und Imkerei in Mayen hat die Auswertung seiner bundesweiten, anonymen Online-Befragung zur Sommerhonigernte veröffentlicht, an der sich wieder knapp 9000 Imkereien beteiligt haben. Dabei wurden, wie schon in der ersten Umfrage nach der Frühjahrsernte, wieder gravierende, regionale Unterschiede bei den Ernteergebnissen sichtbar. Während in Teilen Baden-Württembergs im Mittel weit über dreißig Kilogramm Sommerhonig je Volk geerntet werden konnten, mussten sich bayerische Imker teilweise mit deutlich weniger als zehn Kilogramm…

Weiterlesen Weiterlesen

SWR macht das Wetter beim KIV

SWR macht das Wetter beim KIV

Der SWR macht jeden Tag das Wetter. Zu einem besonders sonnigen Dreh kam ein Fernsehteam eigens zum Kreis-Imkerverein Ingelheim-Bingen e.V. Unser Zweiter Vorsitzender Hubert Quandt erhielt so die Gelegenheit, die beiden Themen Wetter und Bienen interessant zu verknüpfen – und ganz nebenbei auf die erfolgreiche Vereinsarbeit des KIV hinzuweisen.

Kreis-Imkerverein Ingelheim-Bingen e.V. ist der größte Imkerverein in Rheinland-Pfalz

Kreis-Imkerverein Ingelheim-Bingen e.V. ist der größte Imkerverein in Rheinland-Pfalz

Starkes Mitgliederwachstum seit 2008 beschert dem KIV den ersten Platz – mit Abstand Der Vorsitzende des Imkerverbands Rheinland e.V., Dirk Franciszak, hat den Kreis-Imkerverein Ingelheim-Bingen e.V. dazu beglückwünscht, dass der Verein 2020 die Schwelle von 300 Mitgliedern überschritten hat. “Der Verein für die Region Ingelheim und Bingen ist ohnehin schon der mit Abstand größte Imkervereinen in Rheinland-Pfalz – und das Wachstum geht erfreulicherweise weiter.” Warum ausgerechnet im kleinen Ingelheim ein so großer Verein seinen Sitz hat, kann der 2. Vorsitzende…

Weiterlesen Weiterlesen

Ingelheimer Imker auf dem Fahrrad und in der Presse

Ingelheimer Imker auf dem Fahrrad und in der Presse

Philipp Schweikhard hat vor einigen Jahren einen Neuimker-Kurs beim Kreis-Imkerverein Ingelheim-Bingen e.V. erfolgreich absolviert. Inzwischen “läuft” es in seiner Imkerei gar nicht mehr – denn er fährt seinen Honig mit dem Fahrrad aus. Diese innovative Geschäftsidee war der Allgemeinen Zeitung einen ausführlichen Bericht wert.(Der Link verweist auf das kostenpflichtige Angebot des Verlages) https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/rheinhessen/der-honig-kommt-mit-dem-fahrrad_21956085 Bild: Philipp Schweikhard

Suche Wachs

Suche Wachs

Suche ungefähr 1 kg Bienenwachs, gerne auch ungereinigt/unverarbeitete. Ggf. nehme ich auch kleinere oder größere Mengen.Kontakt: Adrian.moeller@heimbachtal.de

Den “Fachkundenachweis Honig” gibt es jetzt auch online

Den “Fachkundenachweis Honig” gibt es jetzt auch online

Eigentlich sieht die Satzung des D.I.B. e.V. vor, dass der Lehrgang für den Fachkundenachweis Honig in Form einer Präsenzschulung stattfinden muss. Nur wer diesen Schein in der Tasche hat, darf seinen Honig in D.I.B.-Gläser abfüllen. In diesem Jahr sah es wegen der Corona-Krise lange Zeit schlecht aus, ob solche Schulungen überhaupt stattfinden können. Viele ReferentInnen haben abgewunken und wollten dieses Risiko nicht eingehen. Der Deutsche Imkerbund hat deswegen nun auch Online-Seminare für den “Fachkundenachweis Honig” gestattet. Zu den ersten Anbieterinnen…

Weiterlesen Weiterlesen

Propolis zum Kauf gesucht

Propolis zum Kauf gesucht

Ich benötige größere Mengen Propolis für Pferdehuf-Salben. Es muss nicht sonderlich sauber sein, ein paar zerquetschte Bienen, Holzfasern und Wachspartikel darin sind kein Problem. Wenn einige aus dem Verein beim nächsten Durchsehen der Völker die Kästen und Rähmchen bisschen sauberkratzen, bekommen wir bestimmt genug zusammen! Ich  biete 10 € pro 100 g Propolis, und kann es in Uhlerborn entgegennehmen und bezahlen. Kontakt; korbinianmoser@gmail.com